Reparatur, Service, Wartung, Kundendienst an Wärmepumpen, defekte Wärmepumpe, was nun?

Meister Hennemann, Inhaber der Firma  MHA Berlin, hat sich in den letzten Jahren neben der Planung und Installation auf die Reparatur, den Service und die turnusgemäße Wartung von Wärmepumpen spezialisiert. Dabei wird für alle Modelle ein kostengünstiger Kundendienst angeboten, egal wo gekauft.


Telefon: 030-45 48 22 81

Mail: info@mha-berlin.de


Über einen Profi-Kundendienst hinaus sind Reparaturen immer Vertrauenssache, egal ob Auto, Elektrogerät oder Heizungsanlage. Bei der MHA Berlin weiß der Kunde vorher, was die Reparatur seiner Wärmepumpe hinterher kostet.

In den allermeisten Fällen sind im Kältekreis Reparaturen wirtschaftlich sinnvoll. In einigen Fällen entscheidet ein Säuretest ob die Reparatur mit Garantie fachgerecht durchgeführt werden kann. Fällt der Säuretest grenzwertig aus, muss der gesamte Kältekreis gespült werden und ein Ölwechsel vorgenommen werden. Das gleiche gilt, wenn das Kältemittel z. B. von z. B. R22 auf R134A ersetzt wird. Der Firma steht neben den kompetenten Mitarbeitern ein umfangreiches Prüffeld, sowie technischen Gasen für die genaue Reparatur und Einmessung von Wärmepumpen zur Verfügung. Diese Prüfgeräte stehen normalen Heizungsinstallateuren in der Regel nicht zur Verfügung.

Natürlich sind Wärmepumpen in unserer Zeit technisch ausgereift, doch durch fehlende Wartung oder eine fehlerhafte hydraulische Anbindung treten leider immer wieder Betriebsstörungen auf. Durch den dann falschen längeren Betrieb über die maximale Temperatur fangen die Wärmepumpen an zu takten, der Kältekreis neigt zur Verkräkung. Wärmepumpen arbeiten anders als modulierende Öl- und Gaskessel.

Darüber hinaus muss das Heizungswasser entsprechend aufbereitet werden um langfristig Verkalkungen und Korrosion im System, insbesondere in den Wärmetauschern zu vermeiden. Die Reaktionen die sich zwischen Füllwasser und dem Heizungssystem abspielen sind komplex. Das gilt auch für moderne Gas- und Ölkessel und nicht nur für Wärmepumpen. Moderne energiesparende elektronische Heizungsumwälzpumpen mögen ebenfalls kein unaufbereitetes Heizungsfüllwasser. Die Wasserhärte und der ph-Wert sind beim Füllwasser zu berücksichtigen. Mit einfachen Worten, jeder Mensch kann sein Stadtwasser in Deutschland trinken zur Heizungsbefüllung eignet es sich unaufbereitet nicht. Siehe VDI Richtlinie 2035.

Bei den o.g. Betriebszuständen bei hohen Temperaturen bestehen dann die Möglichkeiten der Verkräkung der Anlage. Der Filtertrockner im Kältekreis der Wärmepumpe bindet diese Partikel bis der Widerstand zwischen Ein- und Austritt zu groß wird.

Da normale Wärmepumpen um die 6-10 kW Heizleistung im Haushalt mit Kältemitteln in der Regel in hermetisch geschlossenen Kältekreisen gefüllt sind, werden vom Gesetzgeber keine regelmäßigen Dichtheitsprüfungen verlangt.

Das hängt auch vom verwendeten Kältemittel ab. Kältemittel wie R404A haben einen hohen GWP Wert. Multipliziert mit der Gesamtfüllmenge entsteht ein Wert gleichzusetzen wie 5 Tonnen Kohlendioxid CO2. Ab 5 Tonnen muss eine regelmäßige Dichtheitsprüfung erfolgen.

Da bei direkt verdampfenden oder direkt kondensierenden Wärmepumpenheizungen naturgemäß die Kältemittelfüllmenge um die 8 – 18 kg beträgt, ist vom Anlagenbetreiber ein Logbuch für Kälteanlagen gemäß Verordnung (EG) Nr. 842/2006 zu führen. Das mittlere Kältemittelmengefüllgewicht liegt bei ca. 15 kg und somit ist ein einjähriges Prüfintervall auf Dichtheit im Kältekreis auch bei Kältemittel mit niedrigen GWPs erforderlich.

Auch bei Splitgeräten, meistens Luftwärmepumpen mit Außeneinheit wo das Kältemittel zirkuliert liegt die Kältemittelmenge bei ca. 10 kg. Auch hier ist die einjährige Prüfung Pflicht des Betreibers.

Beispiel: Bei einer etwas älteren Wärmepumpe mit dem Kältemittel R404A und 1,3 kg Kältemittelinhalt ist der Verdichter defekt. 1,3 kg multipliziert mit dem GWP Wert 3.922 ergibt ein 5098,6 kg CO2 Äquivalent. Das bedeutet: Strömt wegen einer Undichtigkeit das Klimagas R404A aus der Wärmepumpe in die Atmosphäre ist das gleichzusetzen als wenn 5098,6 kg CO2 in die Atmosphäre entweicht. Somit hat jedes Kältemittel ein mehr oder weniger hohes CO2 Äquivalent. Zum Vergleich beträgt der GWP Wert bei R404A 3922 bei R407c sind das nur 1774.

Das bedeutet die neue Wärmepumpe hat einen Kältemittelinhalt R407c von 1,3 kg multipliziert mit 1774 ergibt 2,652 Tonnen CO Äquivalent, also weit unterhalb der 5 Tonnen Grenze für Dichtheitsprüfungen.

Eine turnusgemäße Dichtheitsprüfung ist nach der jetzigen Gesetzeslage (Stand 2017) nicht mehr erforderlich.

Darüber hinaus gilt für das Kältemittel R404A ab 2020 ein Reparaturverbot, gleichzeitig steigt der Preis sehr stark an, im Jahre 2017 hat er sich verdreifacht. Ersatzkältemittel mit niedrigen GWP sind in der Erprobung.

Somit wird bei einem Verdichtertausch die Wärmepumpe auf das Kältemittel R407c umgestellt. Außer dem Verdichter und dem Filtertrockner wird ein geeignetes Expansionsventil passend für R407c mit erneuert. Außer den Wärmetauschern sind dann die wesentlichen Teile im Kältekreis neu.

Für die alte Maschine ergibt sich; bei 1,3 kg Kältemittelinhalt R404A ein CO Äquivalent von 5,099 Tonnen, also oberhalb der 5 Tonnen Grenze. Ein jährliches Prüfintervall mit Logbuchführung ist ab 1.1.2017 erforderlich.

Siehe: CO2 Äquivalent, neue F-Gase Verordnung (EU) 517-2014)

Es ist sinnvoll eine Wärmepumpe turnusgemäß zu warten. Allerdings sollte der Kunde ein genaues Prüfprotokoll mit Kundengespräch verlangen. Bestimmte Anlagenteile kann der Kunde zum Beginn der Heizsaison selbst prüfen und wird daher vom Fachmann eingewiesen. Alle fünf Jahre sollten bestimmte Anlagenteile wie MAGs und Entlüfter je nach Korrosion gleich erneuert werden, um plötzlichen Ausfällen sowie Undichtigkeiten vorzubeugen. Ist die Anlage 10 Jahre alt, sollte geprüft werden, ob eine Spülung und Reinigung der Heizungsverteilanlage sinnvoll ist. Die Neubefüllung wird mit demineralisiertem Heizungswasser vorgenommen. Kalkstein, Rost und Verschlammung bekommen keiner Heizung.

Wird ein Eingriff oder eine Reparatur im geschlossenen Kältekreis vorgenommen, darf nur zertifiziertes Personal nach der EU-Verordnung Nr. 303/2008 diese Reparatur ausführen.

Reparatur & Wartung Wärmepumpe, Befüllung mit Kältemittel Wärmepumpen enthalten als Kältemittel teilfluorierte Treibhausgase wie Tetrafluorethan (R134a) oder das Gemisch R 407 C. Diese Stoffe schädigen das Klima bis zu tausendmal stärker als die gleiche Menge Kohlendioxid, wenn sie in die Atmosphäre gelangen. Durch Undichtigkeiten in Kälteanlagen gelangen nur in Deutschland alleine 2000 Tonnen jährlich klimaschädlich in die Atmosphäre. Kälteanlagen ab bestimmten Größenordnungen müssen turnusgemäß auf Undichtigkeiten geprüft werden.

Arbeiten an Wärmepumpen mit brennbaren Kältemittel:

Einige Anlagen sind mit dem klimafreundlichen, jedoch brennbaren Kältemittel Propan wie R290 (Gefahrenklasse A3) gefüllt. Bei Arbeiten am Kältekreis ist der Techniker ganz anderen Risiken ausgesetzt, als mit dem Sicherheitskältemittel R134a. Bei Lötarbeiten am offenen Kältekreis sind besondere Massnahmen notwendig um  Explosions- und Verpuffungsgefahren zu verhindern. Ab 2,5 Kg Füllmenge ist ein Explosionsschutzdokument nach der Betriebssicherheitsverordnung vorgeschrieben. Da in der Vergangenheit direkt verdampfene und direkt kondensierende Wärmepumpenheizungen in privaten Einfamilenhäusern mit dem brennbaren Kältemittel R290 mit weit größerer Füllmenge (>2,5kg) installiert wurden, entstehen hier besondere sicherheitstechnische Herausforderungen und diese Anlagen sind  für private Hausbesitzer nicht praktikabel. Die Jagd nach immer höheren Jahresarbeitszahlen der Wärmepumpenhersteller und Installateuren findent bei derart großen Füllmengen hier eindeutig ihre Grenzen. Der Vorteil einer höheren Effektivität der Wärmepumpe wird mit sicherheitstechnischen Nachteilen und einem erschwerten Service erkauft. Wegen der Diskussion zur Reduzierung von Kältemitteln mit hohem GWP-Wert, also klimaschädlich, hat das Kältemittel R290 in Wärmepumpen mit relativ geringen Mengen (< bis max. 2,5kG) und hermetisch geschlossenen Kältekreisen eine Zukunft. Auf eine ausreichende Belüftung am Aufstellort muss geachtet werden.

Weitere Fehler bei Wärmepumpen können im Bereich der Elektrotechnik oder oft auch an der Regelungselektronik liegen.

Eine turnusmäßige Wartung der Heizungsanlage ist sinnvoll. Der Anlagenbetreiber sollte auf Herausgabe eines Mess- bzw. Prüfprotololls drängen.

Für die Reparatur an Wärmepumpen oder anderen Kälteanlagen sind gut ausgebildetes Personal und besondere Mess- und Prüfgeräte im Bereich der Kälte-Elektrotechnik und immer mehr der Elektronik notwendig. Für alle von MHA Berlin installierten Wärmepumpenanlagen übernimmt die Firma die komplette Verantwortung für die Planung und die fachliche Ausführung der Installation. Dadurch wird ein hoher Qualitätsstandard für ein individuelles Heizungssystem erreicht. Von den Herstellern sind wir autorisiert, die Anlagen in Betrieb zunehmen und falls nötig alle notwendigen Wartungs- und Reparaturarbeiten in Eigenregie vorzunehmen.

Somit kann im Falle eines Falles nicht der eine Handwerker den anderen den schwarzen Peter zuschieben und der Kunde steht ratlos dazwischen. Ferner werden viel Zeit und Kosten gespart.

Für den Kunden bedeutet das nur einen Ansprechpartner.

Mittlerweile hat MHA Berlin große Kompetenz und Erfahrungen mit Reparaturen von Wärmepumpen erreicht - egal wo gekauft und mit einem überregionalen Kundendienst.

Leider werden wir durch die schwierigen Verkehrsverhältnisse zeitweilig etwas ausgebremst.

So wurden in der Vergangenheit auch exotische ältere Anlagen zuverlässig und kostengünstig repariert, auch solche, bei denen ein Werkskundendienst nicht mehr zur Verfügung stand. Ersatzteile für den Kältekreis sind in den allermeisten Fällen normiert und lieferbar, auch wenn der eigentliche Hersteller der Wärmepumpe nicht mehr existiert. Instandsetzungen wurden im Bereich des Kältekreises und der elektronischen Steuerung durchgeführt. Bei einigen älteren Modellen wurde auf eine moderne elektronische Steuerung umgerüstet, weil keine Ersatzteile lieferbar oder keine Informationen über die Regelung greifbar waren bzw. der Hersteller nicht mehr existierte. Das gilt auch für Anlagen mit elektronischen Expansionsventilen.

In modernen Außenluft Wärmepumpen wird bedingt durch die Invertertechnologie und Lüfterregelung immer mehr Elektronik eingesetzt. Da die unterschiedlichen elektronischen Baugruppen miteinander über ein Bus-System kommunizieren ist man auf entsprechende Ersatzteile und vor allen Dingen auf Software-Updates der Hersteller angewiesen. Viele Hersteller arbeiten gern mit kompetenten Servicefirmen zusammen, liefern auch mal probeweise Baugruppen um den Fehler einzukreisen und bieten gute fachliche Unterstüzung an, jedoch gibt es auch einige Hersteller die mauern aus nicht nachvollziehbaren Gründen zum Nachteil ihrer Kunden und wiederum gibt es Firmen die insolvent und vom Markt verschwunden sind und keinerlei Service oder Ersatzteile mehr anbieten. Auch in den zuletzt genannten schwierigen Fällen versucht die MHA Berlin, eine annehmbare Lösung zu finden.


Auszug bisheriger Projekte (Stand September 2018)

  • Reparaturen am Kältekreis mit Wärmepumpen, die mit dem brennbaren Kältemittel R290 / R1270 gefüllt sind. Erfahrungen bei Lötarbeiten mit offener Flamme und "flushing" des Kältekreises mit Stickstoff 5.0.
  • Fünfjährige Wartung / Überprüfung / Wartungsprotokoll der Erdsonde für Wärmepumpen für die Senatsverwaltung im Land Berlin, Auflage 2.4.8 und für das Betriebsbuch gemäß Auflage 2.2.2
  • darüber hinaus jahrelange Erfahrungen und Fehlerbeseitigungen mit Energiezäunen, Erdkollektoren, PE-Schweißtechnik und Wasser/ Wasser Wärmepumpen mit Förder- und Schluckbrunnen sowie mit Eisspeichern.

Auszug bisher reparierter Wärmepumpen

Schwedische Sole Wasser Wärmepumpe Markus V10.

Schwedische Wärmepumpe ITV Typ 495 Twin mit dem Kältemittel R134a, die neben der Erdwärme auch die Abluft als Wärmequelle mitnutzt. Schlagwort Hybridsystem

Banse Wärmepumpentechnik GmbH CWWP 16/407C  Sole/Wasser Wärmepumpe mit Kältemittel R407c und Sorel WPR4 Modulregler

Conergy Bravour DI Direktverdampfer mit Wärmepumpenregler Extrotherma

WESTFA Wärmepumpe Sole / Wasser Wärmepumpe mit Extrotherma Wärmepumpenregler

Spartec Wärmepumpen Direktverdampfer und Direktkondensation als Fußbodenheizung

Sole / Wasser Wärmepumpe der Firma Klima Jentzsch mit Kältemittel R407c

Viessmann Vitocal 300 Kältemittel R407C

Viessmann Vitocal 343 kompakte Solewasserwärmepumpe mit Kältemittel R410a

Dimplex Außenluftwärmepumpe LA 8 AS mit Kältemittel R404A

Dimplex Außenluftwärmepumpe LA 16 AS mit Kältemittel R404A

Alpha Innotec Außenluft Wärmepumpe LW 80M-A mit Innengerät HT 1 mit Kältemittel R404A

Siemes Luft-Wasser-WP / LI14, Luftwärmepumpe mit Innenaufstellung, Kältemittel R407C in Kooperation mit der Alpha-Inno-Tec GmbH.

Siemens Luft-Wasser-WP LA12 Kältemittel R404A mit Innengerät Compact Station 2 Baureihe AI

Italienische Luft/Wasser Wärmepumpe HRAN 0031 FF sowie HRAT/N FF  von dem italienischen Hersteller De` Longhi.

Alle Modelle von Hautec Wärmepumpen

Styleboiler WPE 180 aus italienischer Produktion Gruppogiona, Wärmepumpe für die Trinkwarmwasseraufbereitung

GSH 21-AIR bzw. GSH 42-AIR Luft / Wasser Wärmepumpen aus chinesischer Produktion.

Luft / Wasser Wärmepumpe der chinesischen Firma DERON

Importgerät TCL Split Klimaanlage TAC-12CHSD, Innen- und Aussengerät, Kältemittelnachbefüllung mit R32 (niedriger GWP 675)

Umgebungsluftwärmepumpe Buderus Elocal WB107 KR zur Trinkwarmwasseraufbereitung

Außenluftwärmepumpe Buderus WPL 190 AR Typ LA 24 ASN mit Kältemittel R404 A

Sole / Wasser Wärmepumpe Junkers SupraEco STM 80 (Bosch Thermotec) Kältemittel R410a

Heliotherm HP10E-K-BC aus Österreich mit Kältemittel R410A, mit Flachkollektor und Direktverdampfung

Heliotherm H16E - EXC made in Austria, Direktverdampfung, Kältemittel R407C

Heliotherm HP16E-WEB Kältemittel R410A, Direktverdampfung / Wasserheizung

Heliotherm HP10L-K-BC Luft-Wasser-Wärmepumpe in Splitausführung, Kältemittel R410A

Thermia Diplomat TWS 8RF mit Spiralkollektoren aus Schweden, Kältemittel R407c

Thermia Diplomat Duo 12 mit Spiralkollektoren

Thermia Villa Sole-Wasser-Wärmepumpe mit Kältemittel R404A

Thermia Vent Klein-Luft-Wärmepumpe, die die Abwärme in einer Lüftungsanlage nutzt und in Kombination den Solekreis einer Sole-Wasser-Wärmepumpe mit zusätzlicher Energie versorgt.

Danfoss DHP-H Sole-Wasser-Wärmepumpe

Schwimmbadwärmepumpe Brilix Luftwärmepumpe zur Beheizung von Schwimmbädern

Schwimmbadwärmepumpe Swimming Pool Heater AC10 Luft-Wasser 9,5  kW, Kältemittel R410A

Schwimmbadwärmepumpe Zodiac Power Fist 085FAA Model PF 8M, Kältemittel R410A

Luftwärmepumpe der britischen Firma Elecro 40K BTU mit dem Kältemittel R407C für eine Schwimmbadheizung

Luft / Wasser Wärmepumpe Magna Therm MT-9500 (9,5kW Heizleistung) von Magnapool, Kältemittel R407c zur Beheizung für einen 40m³ Swimmingpool.

Carnovision CWP SW ... aus der Schweiz, wurde u.a. von der Fa. Schrag installiert

König Wärmepumpen mit Domotesta RDO 300 Wärmepumpenregler

König Wärmepumpe KSE 08T6, kompakte Einheit mit Trinkwarmwasserspeicher, mit R407c

König Luft / Wasser Wärmepumpe mit einer Splitverdampfereinheit der Baureihe SLEA 10E6

Waterkotte Wärmepumpen z.B. Typ Ai1 mit WPCU Regler, Kältemittel R134

Waterkotte Sole/Wasser Wärmepumpe A1 + 5006.3 für Heizen / Kühlen / Trinkwarmwasseraufbereitung mit Kältemittel R407c

Stiebel Eltron Serie WPC mit Kältemittel R410, Störung HD-MAX

Stiebel Eltron / Tecalor THZ 403 Sol Zentrales Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung

Tecalor Luftwärmepumpe TTL10AC für Heizung und Trinkwarmwasseraufbereitung mit R407c

Tecalor TTF7 eco Sole-Wasser-Wärmepumpe mit R410a Kältemittel

Vaillant Geotherm plus Sole-Wasser-Wärmepumpe VWS 6, VWS 62/2, VWS 101/2

Vaillant VWL 10 Sole-Luftverdampfer im Außengerät - Innengerät, Kältemittel R407C

Vaillant Geotherm Classic Serie VWS 6/1 mit Kältemittel R404a, ähnlich wie in schwedischen Wärmepumpen

Wärmepumpen der Firma ITEC GmbH z.B. KSE16T6 / KWE T6E6 mit Domotesta RDO374 Wärmepumpenregler aus Elsterwerda

Sofath TE14 Sole-Wasser-Wärmepumpe mit Kältemittel R407C

Sofath Direktverdampfer und Direktverflüssigung mit Kältemittel R404A in Kaskadenbauweise, z.B. GT 24 GT 74

Sofath Natea Technologie Direkt-Verdampfer Direktkondensation

Schüco Sole-Wasser-Wärmepumpe HP Sol 14 mit solarer Unterstützung

Wärmepumpe Altherma Daikin mit Außen- und Innengerät, Wärmequelle Luft, z.B. Elektronik am Außengerät ERHQ0114AA mit Kältemittel R410A

Rotex HPSU compact 508 Innen- und Außengerät RRLQ007 BBV3 mit Wärmequelle Luft, Kältemittel R410A

Direktverdampfer-Wärmepumpe Ochsner DVK 2,2 und DVK 4,8 Kältemittel R407C

Das neuere Modell Ochsner Wärmepumpe GMDW07, ebenfalls mit Direktverdampfung und R407C als Kältemittel

Ochsner Trinkwarmwasserwärmepumpe Europa 302 EW mit R407c, Direktverdampfung im Erdreich

Libind Luftverdampfung mit Direktkondensation als Fußbodenheizung 10-14,9 KW mit Kältemittel R407C

Luft-Wasser-Wärmepumpe KAWH-017C3 von Best GmbH mit Kältemittel R404A

BestComfort Luft-Luft-Wärmepumpe MSC-12HRDN zur Beheizung für einen Wintergarten, Kältemittel R410A

BestComfort Luft-Luft-Split-Wärmepumpe MSV 1-18 HRDN1-QC2 zur Beheizung und Kühlung, Kältemittel R410A

Entlüftungs-Wärmerückgewinnungssystem Nilan VP18 in Kombination mit Be- und Entlüftung, Wärmerückgewinnung und Trinkwarmwasseraufbereitung. Ältere Anlagen sind mit dem nicht mehr zugelassenen Kältemittel R12 versehen und können bei einem Defekt im Kältekreis auf R134a umgerüstet werden.

Nibe Fighter 410 P Abluftwärmepumpe mit vorgewärmter Zuluft, Kältemittel R290, Reparatur im Kältekreis

Nibe Fighter 1330-22 Sole-Wasser-Wärmepumpe mit zwei Verdichtern, Kältemittel R407c, Fehlererscheinung MS-Alarm

Zimmermann Luft-Luft-Wärmepumpe WR3223 (Hermes) vom dänischen Hersteller Genvex mit Kältemittel R404a

GENVEX Mini VP-C Luft-Luft-Wärmepumpe, Heizen / Kühlen mit dem Kältemittel R404a

Solewasser-Wärmepumpe vom finnischen Hersteller Geopro Systems Oy Typ GS60 / Modell GEOGS 60W, mit Kältemittel R407c

Sole-Wasser-Wärmepumpe der Firma AL-KO Therm GmbH Typ WSW240 mit Kältemittel R407c

Elco AEROTOP T14 Luft-Wasser-Wärmepumpe 13,6 kW bei A2W35 mit R407C

Weishaupt WWP LS 10-B R Luft-Wasser-Split-Wärmepumpe mit Außen- und Innengerät, R410A

Kältemaschine Luft / Glykogemische Deltatherm RKV 5,2S zur Kühlung von speziellen Fertigungsmaschinen im industiellen Bereich, Kältemittel R407c

Back to top